Wer bin ich?

Ich bin geboren und aufgewachsen in der Nähe von Krakau. Seit 2001 lebe ich in Deutschland im Raum Köln und Düsseldorf. Das Thema Bauen, insbesondere der Innenausbau, begleitet mich seit meiner Jugend. Schon als Kind hatte ich eine außergewöhnliche Affinität zur deutschen Sprache. Bereits in der Baugewerbeschule beschloss ich, in Deutschland zu studieren, weil mich die deutsche Bautechnik und das Bauingenieurwesen begeisterten. Ich wusste intuitiv, dass das Studium in Deutschland hervorragend sein wird – und ich sollte Recht behalten.

Die handwerkliche Ausbildung zum Technologen für Innenausbau, das Bautechniker-Diplom und das anschließende Innenarchitekturstudium an der Peter Behrens School of Arts in Düsseldorf bilden das solide Fundament meiner Fachkompetenz.

Auszeichnung

Die Auszeichnung meiner studentischen Wettbewerbsarbeit “Le bar…” durch das Dekanat und den Organisator die Firma International Watch Company (IWC) aus Schaffhausen mit dem Preis für herausragendes Konzept zeigt, dass ich schon während des Studiums anspruchsvolle innenarchitektonische Aufgaben selbstständig und mit größter Sorgfalt bewältigte.

Mitgliedschaft AKNW

Als Mitglied der Architektenkammer NRW darf ich den gesetzlich geschützten Titel „Innenarchitekt“ führen. Nach der geltenden Rechtslage in Nordrhein-Westfalen bin ich auch bauvorlageberechtigt, jedoch mit Einschränkung. Die Planung von Innenräumen kann beispielsweise zu baulichen Änderungen des konstruktiven Gefüges des Gebäudes führen. Eingeschränkte Bauvorlageberechtigung bedeutet, dass ich bestimmte bauliche Änderungen vornehmen und damit die zusammenhängende Baugenehmigungsplanung durchführen sowie bauamtliche Angelegenheiten, wie zum Beispiel die Einreichung des Bauantrags zur Baugenehmigung, erledigen darf.

Im Einzelnen sind Innenarchitekten qualifiziert, folgende bauliche Änderungen vorzunehmen:

– Aufstockungen
– Anbauten
– Veränderung der Dachform und Dachneigung bei Um- und Ausbauten des Dachgeschosses
Anbringung von Bauteilen (Balkone, Erker, Altane, Dachgauben, Vordächer Wintergärten, Windfänge oder vergleichbare Vorbauten)
– Anbringung von Bauteilen zur Erschließung oder zur Herstellung der Barrierefreiheit, um die Nutzbarkeit eines Innenraums zu erreichen (z.B. Rampen, Aufzüge, (Flucht-)Treppen)
– Anbringung und Aufstellung von Werbeanlagen
– Bauliche Änderungen an der Fassade, einschließlich der Anbringung von Wärmedämmung und Bekleidungen (Einsetzen und Ändern von Türen, Fenstern, Schaufenstern, etc)
– Errichtung von im Gebäude liegenden Räumen

Die Verleihung des Titel “Innenarchitekt” ist eine Bestätigung der Kompetenz durch AKNW, auf die sich die Kunden verlassen können.

Nicht alle wissen es: Der Titel „Innenarchitekt/-in“ ist eine gesetzlich geschützte Berufsbezeichnung. Nur diejenigen, die in die Liste der Architektenkammer Nordrhein-Westfallen (AKNW) eingetragen wurden, dürfen diesen Titel in NRW führen und sich Innenarchitekt/-in nennen. Die Eintragung stellt keine Selbstverständlichkeit dar. Für die Aufnahme und die Verleihung des Titels „Innenarchitekt/-in“ werden an die Anwärter durch das Gremium der AKNW hohe Anforderungen gestellt. Diese sind geregelt durch das Architekten- und Baukammergesetz.

Durch regelmäßige Fortbildungskurse stelle ich sicher, dass meine Kompetenzen als Innenarchitekt stets auf dem neusten Stand sind.

Marc Mates
M.A. Innenarchitekt

Geboren: 1980*

Sprachen: deutsch, polnisch, englisch, französisch

Werdegang

1995-1998 – Ausbildung zum Technologe für Innenausbau

1998-2001 – Abitur und Diplom Bautechniker

2003-2004 – Studienkolleg, Fachhochschule Köln (University of Applied Sciences Cologne) 

2004-2008 – Studium Bachelor of Arts, Fachhochschule Düsseldorf (Peter Behrens School of Architecture)

2008-2010 – Master of Arts, Fachhochschule Düsseldorf (Peter Behrens School of Architecture)

2007-2011 – Intact Bad GmbH 

2011-2015 – Schwitzke Project GmbH 

2015-2020 – STUDIO architects GbR 

2017 – Gründung von Archidemat (www.archidemat.com)

2020 – Gründung von Mates Innenarchitektur (www.mates-innenarchitektur.de)

Referenzen

Intact Bad GmbH (Düsseldorf)

Projekte im In- und Ausland (als Angestellter Mitarbeiter)

Bad-Design & Detail- und Ausführungsplanung:

Luxus-Bäder

Premium-Bäder

SPA- und Wellnessbereiche

Sauna- und Dampfsauna

WC-Konzepte

Ausstellungskonzept in Stilwerk Düsseldorf

Gestaltung Badmöbel

Schwitzke Project GmbH (Düsseldorf)

Retail-Projekte im In- und Ausland (als Angestellter Mitarbeiter)

Marke: Giorgio Armani

– Shop-in-Shop in Selfridges / London (Projekt-Management, Ausführungsplanung, Montageleitung)

– Shop-in-Shop in Myer / Melbourne (Möbelentwicklung, Ausführungsplanung)

– Shop-in-Shop in La Rinascente / Mailand (Ausführungsplanung, Montageleitung)

– Shop-in-Shop Konzepte in Bloomingdales in Dubai (Möbel- und Ausführungsplanung)

– Ausstellung, Paris (Möbelplanung)

Marke: Emporio Armani (Möbelplanung)

Marke: Sephora Parfümerie / Paris (Möbelplanung)

Marke: Tee Gschwendner (Konzeptplanung)

Marke: Hallhuber in Flughafen München (Ausführungsplanung und Montageleitung)

Marke: Hollister (Möbel- und Ausführungsplanung)

Marke: Tommy Hilfiger (Ausführungsplanung)

Marke: Heinemann (Duty Free & Travel Value) in Flughafen Köln-Bonn (Ausführungs- und Detailplanung)

STUDIO architects GbR (Düsseldorf)

Hotel- und Wohnungsbau-Projekte im In- und Ausland (als Angestellter Mitarbeiter)

Hotelplanung:

Hotel Seta**** in Bad Neuenahr-Ahrweiler (Hotelzimmer, Badplanung, Möbelpläne)

Hotel Fährhaus***** am Mosel Stausee in Koblenz (Planung: Lobby, Rezeption, Bar, Restaurant, Kaminraum, Meetingraum, Baalsaal, Wellness, Treatment, Fitness, Zimmer, Suiten, Bäder, Behinderten- und barrierefreie Zimmer, Präsidenten-Suite, Montageleitung)

Seaside Parkhotel Leipzig**** (Planung: öffentliche Bereiche, Bar, Kalt- Warm Buffet)

The Westin Hotel Valencia**** in Spanien (Planung: öffentliche Bereiche, Beautyraum, Restaurantbereiche)

Board Hotel*** in Karlsruhe (Planung in modularer Bauweise: öffentliche Bereiche, Lobby, Rezeption, Back of House, Restaurant, Meetingraum, Zimmermodule, Bäder, Behinderten- und barrierefreie Zimmer, Suiten)

Wohnungsbauplanung:

Grand Tower 2 in Frankfurt am Main, Luxus-Musterwohnungen (Ausführungs- und Detailplanungen, Bäder- und Küchenplanung, Möbelplanung)

Eden Tower in Frankfurt am Main ( Planung öffentliche Bereiche)

Pure Aesthetics Loft in Düsseldorf (Bestandsaufnahme)

Grand Tower 2 in Frankfurt am Main, Privates Appartement (Entwurfs- und Ausführungsplanung, Küchenplanung, Möbelpläne)

Privates Appartement in Berlin (Grundrissgestaltung, Bad,- Küche,- Wohnzimmerplanung)

Bungalow in Beauvallon an der Cote d’Azur in Frankreich (Entwurfs,- Ausführungs,- und Detailplanung, Bäder, Küche, Wohnzimmer)

Kontakt

Get in touch

  • Marc Mates
  • Düsseldorf, Germany
  • info@mehrwert-bad.de
  • +49 (0) 157 74 13 50 42